Kooperationspartner:
 

 image-swiss-uni.jpeg

 

linkbanner1.jpg

 

Mitglied in der:

 Logo DGWF

 

Logo der Fachkräfteallianz

 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Projekte Weiter in Südbaden Südbadischer Weiterbildungsbaukasten …
Artikelaktionen
Artikelaktionen

Südbadischer Weiterbildungsbaukasten

Mit dem Vorhaben eines Südbadischen Weiterbildungsbaukastens vereinen sich zwei Ideen und Entwicklungen im Bereich der Wissenschaftlichen Weiterbildung. Zum einen können durch die Einführung einer modularen Struktur in der Weiterbildung Angebote geschaffen werden, die eine flexible Studierbarkeit für Berufstätige bieten. Zum anderen ermöglicht die Kombinationsmöglichkeit unterschiedlicher Weiterbildungsbausteine den Aufbau interdisziplinärer und hochschulübergreifender Angebote für eine ganze Bildungsregion.

Abbildung Baukasten

Die Hochschule Furtwangen und die Universität Freiburg bieten bereits Weiterbildungsangebote in dem Format des Weiterbildungsbaukastens an. Darunter befinden sich auch zwei hochschulübergreifende Weiterbildungs-angebote. Hierbei werden Themen aus zwei Fachbereichen der jeweiligen Hochschulen miteinander kombiniert.

Übergreifendes Thema: Gesundheitsförderung 

  •  Hochschule A: Ernährungswissenschaft
  • Hochschule B: Diagnostik und Management
Gemeinsam mit den Hochschulen in der Region soll der Weiterbildungsbaukasten ausgebaut und weiterentwickelt werden. Davon profitieren alle Seiten: Die anbietenden Hochschulen, die Teilnehmenden und nicht zuletzt die Wirtschaft und Gesellschaft in Südbaden.

Die im Weiterbildungsbaukasten enthaltenen Bausteine haben jeweils einen Mindestumfang von fünf ECTS. Im Weiterbildungsbereich wird ein CP mit 25 Stunden bewertet. Die Idee des Weiterbildungsbaukastens besteht darin, modular gestufte Weiterbildungen anzubieten:

Wabenstruktur
  • Der/die Teilnehmenden können einen einzelnen Baustein belegen und je nach persönlichem Interesse mit weiteren, fach- und hochschulübergreifenden Bausteinen kombinieren.
  • Je nach Workload (ECTS) der kombinierten Bausteine wird ein Certificate of Advanced Studies (mind. 10 ECTS), ein Diploma of Advanced Studies (mind. 30 ECTS) bis hin zu einem Weiterbildungsmaster (mind. 90 ECTS) erlangt.
  • Die Kombinationsmöglichkeit der Bausteine sollte möglichst flexibel sein, um inhaltlich vielfältige und individuelle Weiterbildungen anbieten zu können. Die Kombinierbarkeit von Bausteinen kann jedoch auf bestimmte Bausteine beschränkt werden.

Zusammengefasst wird diese Systematisierung von Weiterbildungsabschlüssen im Transparenzraster der DGWF-Landesgruppe Baden-Württemberg: Zur Struktur und Transparenz von Angeboten der Wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen in Baden-Württemberg.

Gemeinsame Qualitätsstandards – Qualitätsverständnis

Für die (Weiter-)Entwicklung von Weiterbildungsangeboten in den Formaten des Weiterbildungsbaukastens legen wir die Empfehlungen zur Qualitätsentwicklung in der universitären Weiterbildung von Swissuni mit vier zentralen Qualitätskriterien zu Grunde:
  • Wirkungsorientierung: …angelegt auf Veränderungen in Wissen und Verhalten der Teilnehmenden, die zu Handlungserfolg im beruflichen und gesellschaftlichen Kontext führen.
  • Zielgruppenorientierung: …maßgeschneidert bezüglich Ziel, Organisation, Methoden und Lernkultur für die erklärte Zielgruppe.
  • Flexibilität: …dynamisch, stetige Anpassung an sich wandelnde Bedürfnisse der Teilnehmenden und Bedingungskontexte.
  • Relevanz und Anschluss durch Partnerschaften: ... spiegelt den aktuellen wissenschaftlichen Stand und Expertendiskurs wider (Einbezug relevanter Gruppen/ Fachorganisationen).

 

Kontakt

Freiburger Akademie für Universitäre Weiterbildung (FRAUW)
Universitätsstraße 9
79098 Freiburg

Für allgemeine Anfragen:

Sekretariat Weiterbildung
Tel: 0761/203-9845
Mo und Fr: 14-17 Uhr
Di - Do: 8-12 Uhr

service@wb.uni-freiburg.de


Nur für Anfragen Gasthörerstudium:

Service Center Studium 
Mike Martin, Sedanstr. 6, 2. OG, 79098 Freiburg
Tel. 0761/203-8907
Sprechstunde:
Mo - Mi und Fr 9-12 Uhr
Do 13-15 Uhr

Weiterbilden mit Handicap. Sprechen Sie uns an – wir bemühen uns um individuelle Lösungen.
Benutzerspezifische Werkzeuge